Das Mondnacht Lenormand – ein Kartendeck von Patrick Scheller

0

Heute möchte ich Ihnen gerne das Mondnacht Lenormand vorstellen. Es ist das erste von mir selbst entwickelte und gestaltete Kartendeck. Ich freue mich, auf diesem Wege nun meinen eigenen Vorstellungen der Lenormand Symbolik einen Ausdruck verleihen zu können und hoffe, dass viele Menschen sich an diesen Karten erfreuen werden. Sie spiegeln meine Sicht der Bedeutung jeder einzelnen Karte wieder, orientieren sich aber natürlich an der ganz traditionellen Darstellung der Lenormand Symbole.

Die grafische Ausarbeitung der Abbildungen ist inspiriert von der Zeit der Romantik und hier insbesondere von der Poesie Eichendorffs in seinem bedeutenden Gedicht «Mondnacht», das auch als Namensgeber für dieses Kartendeck diente.

Mir war wichtig, dass auf jeder Karte wirklich nur das eigentliche Symbol in den Vordergrund tritt und es nicht mit einer Vielzahl optischer Ablenkungen konkurrieren muss. Der Betrachter der Karten soll sich voll und ganz auf das jeweilige Motiv einlassen können. Dazu gehört auch, dass ich bspw. auf die Darstellung der Skatkarten verzichtet habe.

Trotz dieses eher minimalistischen Anspruches, sollten die Karten nicht schlicht erscheinen. Sie sollten farbenfroh sein, aber belegt mit einer gewissen Patina, die die Tradition und die geheimnisvolle Seite des Lenormand unterstreicht.

Die Kartenrückseite wird von einem arabischen Sternmuster geschmückt, dessen Spiegelsymmetrie in Verbindung mit dem im Zentrum abgebildeten Mond, den Benutzer dieser Karten daran erinnern soll, dass alles was einem im Leben begegnet, ein Spiegel des eigenen Bewusstseins ist und das eigene Innere aufzeigt.

Besonderheiten einzelner Karten

Bei den üblichen Personenkarten habe ich darauf geachtet, dass eine klare Ausrichtung nach links oder rechts gegeben ist, so dass die Blickrichtung eindeutig festzustellen ist. Die Karten der Hauptperson und ihres Partners, also die Karten 28 und 29, sind dabei einander zugewandt, so dass hier eindeutig feststellbar ist, ob die beiden Personen sich im ausgelegten Kartenbild anschauen, oder nicht.

Auch alle Karten mit zwei Seiten, bei denen viele Kartenleger eine Unterscheidung treffen, ob eine zweite Karte rechts oder links liegt, ermöglichen eine eindeutige Zuordnung. Dies ist z.B. bei Sense, Fuchs oder Wolken der Fall.

Bei der Karte Nummer 12 habe ich mich für die Darstellung von Eulen entschieden, weil sie zum einen mehr der traditionellen Überlieferung entsprechen und zum anderen auch besser die Energie ausdrücken, die ich in dieser Karte wahrnehme.

Bezugsmöglichkeit

Das Mondnacht Lenormand Kartendeck ist ab sofort erhältlich.

Mondnacht Lenormand: Kartendeck mit 36 Karten, Lieferung im Stoffsäckchen
Format: 5,9cm x 9,1cm
Preis: 17,50€ inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkosten**: 1,45€ innerhalb Deutschlands, 3,70€ weltweit
Zahlungsweise: Vorkasse per Überweisung nach Rechnungserhalt
Lieferzeit: 3-5 Tage nach Zahlungseingang
Bestellung: per E-Mail mit Angabe der Lieferadresse an hallo@kartenorakel.com

** Gilt für den Versand von bis zu 2 Kartendecks.

Abbildungen der 36 Karten des Mondnacht Lenormands

Zur Vergrößerung der Kartenansicht klicken Sie bitte die Karte an.

Kommentarfunktion ist geschlossen.