Lenormand de Marseille – ein Kartendeck von Edmund Zebrowski

0

In dieser Artikelreihe richte ich in unregelmäßigen Abständen meine Aufmerksamkeit auf Kartendecks, die aus der großen Anzahl von zur Zeit erscheinenden Sets positiv herausragen und die mir persönlich besonders gut gefallen. Heute geht es um das „Lenormand de Marseille“ von Edmund Zebrowski. Ein Kartendeck, dessen Gestaltung sich am Stil des klassischen Tarot de Marseille orientiert.

Werbung

Edmund Zebrowski, Erschaffer dieses wunderbaren Kartendecks, ist ein Künstler und Kartenleger aus Illinois. Sein Ziel bei der Gestaltung dieser Lenormand Karten war die harmonische Verbindung zweier Klassiker unter den Wahrsagekarten, dem Lenormand Deck „Blaue Eule“ und dem „Tarot de Marseille“. Basis ist die Symbolik und Darstellung der Blauen Eule, aber Grafik, Design und Farbschema orientieren sich am Tarot de Marseille. Entstanden ist daraus ein neuartiges Kartendeck, das seinerseits ebenfalls das Potential zu einem Klassiker hat.

Edmund Zebrowski hat sich bei der Gestaltung viel Zeit genommen und keine Mühen gescheut, ein wirklich herausragendes Werk zu schaffen, das bis ins kleinste Detail zu überzeugen versteht. Wenn man die Karten in der Hand hält, spürt man die Hingabe mit der er sich diesem Projekt gewidmet hat. Unterstützt wurde er dabei von erfahrenen Kartenlegerinnen, die in der Entstehungsphase ihr Wissen mit eingebracht haben. Wenn Sie mehr über den Entstehungsprozess dieses Kartendecks erfahren möchten, dann finden Sie auf seiner Website zwei Videos, in denen er seine Gedanken dazu schildert.

Lenormand de Marseille TurmDie Maße der einzelnen Karten entsprechen fast exakt denen der Blauen Eule. Dabei ist der eigentliche Bildbereich jedoch schmaler und orientiert sich hier am Format des Tarot de Marseille. Jede Karte zeigt die Lenormand typische Nummerierung, sowie eine textliche Bezeichnung in Englisch. Die Skat Karten werden statt des üblichen französischen Blatts durch ein italienisches dargestellt. Die bildliche Darstellung des jeweiligen Lenormand Symbols folgt der Tradition der Blauen Eule und zeigt das Symbol sehr fokussiert ohne viele ablenkende Elemente. Mit dieser reduzierten Darstellung hebt es sich für mich in wohltuender Weise von den vielen neuen Kartendecks ab, die zur Zeit herausgegeben werden.

Im Lenormand de Marseille werden die Sinne nicht durch überfrachtete Bilder abgelenkt, sondern können sich auf das konzentrieren, was wichtig ist. Diese Tatsache bedeutet aber nicht, dass die Karten in ihrer Aussage flach wären. Sie drücken sich lediglich subtiler aus als andere Kartendecks und fordern den Kartenleger heraus jedes kleine Detail in seiner tieferen Bedeutung zu hinterfragen.

Ich habe dieses Kartendeck in mein Herz geschlossen und verwende es regelmäßig. Besondere Dienste erweist es mir in Phasen der Reizüberflutung, in denen ich schon mal das Gefühl habe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen. Dann hat es eine sehr beruhigende Wirkung auf mich und hilft mir meinen Fokus wiederzufinden.

Bezogen werden können die Karten über die Website von Edmund Zebrowski.

Eine Übersicht verschiedener Kartendecks finden Sie hier: Lenormand Kartendecks.

Bildernachweis

Lenormand de Marseilles von Edmund Zebrowski.
http://delphischamber.com/

Werbung
Teilen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.