Kombinationstraining mit den Karten Ring und Kreuz

0

Auch fortgeschrittenen Kartenlegern macht es immer wieder Schwierigkeiten, Kombinationen aus einzelnen Lenormand Karten zu bilden. Die Fähigkeit neue Begriffe aus mehreren Einzelkarten herauszulesen ist aber eines der wichtigsten Elemente im Prozess der Deutung von Kartenbildern. Erst beim Deuten der Kombinationen entsteht durch die Verbindung aus Kreativität und Intuition die wirkliche Verbindung zum Unterbewusstsein des Kartenlegers.

Die Magie entfaltet sich nicht beim Auslegen der Karten, also dadurch dass vermeintlich eine unsichtbare Hand uns dazu bringt, die Karten in der exakt „richtigen“ Reihenfolge auszulegen. Es ist der Prozess, bei dem der Kartenleger intuitiv und bei jeder Legung aufs Neue, den Kombinationen bestimmte Bedeutungen zuweist, der dazu führt, dass die Karten ihre manchmal erstaunlichen Informationen preisgeben.

Die gute Nachricht dabei ist, dass die wenigsten mit diesen Fähigkeiten geboren werden. Man kann sie trainieren. Je nachdem wie stark Sie Ihre Kreativität und Ihre Kombinationsgabe in der Vergangenheit bereits genutzt haben, fällt es manchen Menschen leichter und anderen schwerer. Aber absolut jeder kann seine Fähigkeiten in diesem Sinne, durch möglichst regelmäßiges Training, erheblich verbessern. Dabei ist es vorteilhaft täglich zu üben, selbst wenn es nur wenige Minuten sind. Bereits 10 Minuten pro Tag haben eine bessere Wirkung, als alle zwei Wochen mehrere Stunden zu trainieren.

Je häufiger Sie die Bildung von Kombinationen üben, desto leichter wird es Ihnen fallen. Und erst, wenn Sie diesen Schritt gemeistert haben und Sie immer weniger bewusst darüber nachdenken müssen, um Kartendeutungen hervorzubringen, hat auch Ihre Intuition eine Chance sich entwickeln zu können.

Eine gute Übung besteht darin, einfach zwei Karten aus dem Lenormand Deck zu ziehen, ganz ohne eine bestimmte Frage gestellt zu haben und dann alle Deutungen aufzuschreiben, die Ihnen einfallen. Es geht nicht darum Antworten zu finden, sondern ausschließlich darum, Ihre Kombinationsgabe zu trainieren und möglichst umfassend die Kombinationsmöglichkeiten von zwei bestimmten Karten zu erforschen.

Setzen Sie sich aber ruhig ein Zeitlimit, denn die Anzahl der möglichen Deutungen ist größer, als man im ersten Moment denken mag und letztlich kommt es nicht darauf an eine vollständige Liste zu erhalten. Entscheidend ist nur die kreative Aktivität des Geistes.

Zu Beginn können Sie auch so vorgehen, dass Sie zunächst zwei Einzelbedeutungen der beiden Karten notieren und sie daraufhin auf unterschiedliche Arten verbinden. Dann nehmen Sie zwei andere mögliche Einzelbedeutungen und schreiben weitere Deutungen auf. Damit fahren Sie so lange fort, bis Ihnen keine Begriffe mehr einfallen, oder Sie die Konzentration verloren haben, denn es ist vor allem wichtig, diese Übung mit Ruhe und Fokus durchzuführen.

Lesen Sie jetzt nicht weiter, nehmen Sie sich Stift und Zettel zur Hand und schreiben Sie einfach alle Bedeutungen auf, die Ihnen zu den Karten Ring und Kreuz einfallen. Im Anschluss können Sie dann diesen Artikel weiterlesen und Ihre selbst gefundenen Begriffe mit der unten aufgeführten Liste einiger möglicher Deutungen vergleichen.

Übungshilfe zum Bilden von Kombinationen

Falls Sie in der Bildung von Kombinationen noch nicht so erfahren sind, können Sie auch kurz auf meiner Lernhilfe Seite vorbeischauen. Ich habe dort einen Vordruck zum Herunterladen bereitgestellt, den Sie sich ausdrucken können und der Sie bei dieser Übung unterstützen kann.

Kombinationsdeutungen der Karten Ring und Kreuz

Einige Beispiele, welche Bedeutungen die Karten Ring und Kreuz gemeinsam annehmen könnten:

  • ein Ring auf dem ein Kreuz zu sehen ist
  • eine Kette, an der ein Kreuz hängt
  • ein Schmuckstück in Kreuzform
  • ein Schmuckstück, das eine besondere Bedeutung für den Besitzer hat
  • ein Schmuckstück mit einer religiösen Bedeutung
  • ein Rosenkranz
  • eine Reliquie
  • etwas Wertvolles opfern
  • ein Schmuckstück, das mit einer Bürde belastet ist
  • eine Kette verstärken
  • ein Ring, der eine Verbindung symbolisiert, z.B. der Ehering
  • eine schicksalhafte Beziehung
  • die Beziehung zum Glauben
  • eine religiöse Beziehung
  • an die Beziehung glauben
  • die Beziehung stärken
  • etwas für eine Beziehung opfern
  • die Beziehung als Lebensaufgabe
  • eine karmische Beziehung
  • kirchlich heiraten
  • eine Beziehung in der sich Gegensätze vereinen
  • eine Verpflichtung, die einen belastet
  • ein religiöser Schwur
  • ein Versprechen vor Gott
  • das (religiöse) Heilsversprechen
  • sein Schicksal beschwören
  • ein Versprechen aus einem früheren Leben
  • sich für jemanden verbürgen
  • sein Versprechen bestärken
  • sich einem bestimmten Weltbild verbunden fühlen
  • ein Schicksalsbund
  • in Verbindung mit der Religion
  • ein Opferbund
  • ein schicksalhafter Vertrag
  • ein Vertrag mit der Kirche
  • einen Vertrag im guten Glauben schließen
  • ein karmischer Vertrag
  • ein Vertrag, der als Bürde empfunden wird
  • an die Gültigkeit eines Vertrages glauben
  • die vertraglichen Pflichten
  • ein einheitliches Weltbild
  • religiöse Integration
  • karmischer Kreislauf, Kreislauf der Wiedergeburten
  • das Schicksal wiederholt sich
  • immer wieder Opfer werden
  • die Mitte eines Kreises
  • eine Radspeiche
  • das Schicksal folgt einem bestimmten Muster
  • das Rad des Schicksals

Bildernachweis

Cross* – photodune 4025771
(* = Werbepartner)

Lenormand Kartenlegen mit System

Kommentarfunktion ist geschlossen.