Die Dreier Kombination der Karten Mond, Ring und Kreuz

0

In dem heutigen Beitrag beschäftige ich mich mit der Lenormand Dreier Kombination aus den Karten Mond, Ring und Kreuz. Schauen wir uns an, welche möglichen Bedeutungen diese Kombination beinhalten kann.

Der Mond als Symbol für die Psyche

Im Lenormand ist der Mond vor allem ein Symbol für die Psyche. Er repräsentiert die Gesamtheit aller geistigen Eigenschaften und Merkmale eines Menschen. Das beinhaltet das Fühlen und Denken, Wahrnehmungen und Empfindungen, kurz gesagt alles, was im Inneren des Menschen vor sich geht. Die zweite Karte, der Ring, ist meist ein Symbol der Verbindung oder der Verbundenheit. In dieser Kombination sprechen die beiden Karten nun von einer Verbindung zur Psyche. Zusammen mit dem Kreuz als dritter Karte, das für die Lebensaufgabe stehen kann, wäre es möglich hier zu deuten, dass es die Aufgabe der betreffenden Person ist, sich mit dem Inneren zu verbinden. Dabei kann es um die eigene Psyche gehen, aber möglicherweise auch um die Psyche anderer Menschen.

Der Mond als Symbol für Subjektivität

Neben der Psyche kann der Mond auch für die Subjektivität stehen. Nimmt man nun den Ring als Symbol für die Beziehung, dann kann man diese beiden Karten gemeinsam deuten als eine Beziehung, die subjektiv betrachtet wird, d.h. voreingenommen oder gefärbt durch die Perspektive des Betrachters. Das Kreuz ist ein Symbol für das Schicksal, aber es ist oft auch einfach eine Verstärkerkarte, in dem Sinne, dass es den angrenzenden Karten eine besondere Wichtigkeit verleiht oder deren Bedeutung verstärkt. In diesem Sinne kann man diese Dreier-Kombi so deuten, dass für diese Beziehung die subjektive Wahrnehmung wichtiger ist als objektive Faktoren. Die objektiven Faktoren spielen für die Qualität der Partnerschaft nur eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger ist hier, wie die Partner sich und ihre Beziehung selbst wahrnehmen.

Wenn es bspw. bei der Fragestellung um eine mögliche Beziehung zwischen zwei Menschen ginge, die einen sehr großen Altersunterschied haben, dann wäre dieser Altersunterschied eine objektive Tatsache, die von der Gesellschaft oder der Familie vielleicht als problematisch gesehen würde. Mit dieser Kartenkombination würde nun darauf hingewiesen werden, dass es nur auf die subjektive Wahrnehmung der Partner ankommt, wenn es darum geht, ob dieser Altersunterschied ein Problem ist oder nicht.

Der Mond als Symbol für Zyklik

Der Mond umkreist die Erde in immer gleichen Zyklen und wirkt durch seine Schwerkraft auf die Gezeiten der Meere und viele andere natürliche Prozesse des Lebens ein. Er repräsentiert auf diese Weise die Rhythmik des Lebens und ist Symbol für alles Zyklische. Und der Ring wiederum, zeichnet sich u.a. durch seine Kreisform aus. Der Kreis hat keinen Anfang und kein Ende, so symbolisiert er Wiederholung und Kontinuität. Zusammen mit dem Kreuz als Symbol für das Opfer, kann diese Kombination nun aussagen, dass man glaubt in einem sich immer wiederholenden Zyklus gefangen zu sein, sozusagen das Opfer eines kontinuierlich ablaufenden Zyklus zu sein, aus dem man nicht auszubrechen vermag.

Der Mond als Symbol für den Spiegel

Der Mond hat keine eigene Lichtquelle, er spiegelt lediglich das Sonnenlicht wider und ist so ein Symbol für den Spiegel. Zusammen mit dem Ring, der die Beziehung repräsentiert und dem Kreuz als Symbol für den Glauben, kann man hier deuten, dass die eigenen Glaubenssätze oder Glaubensbekenntnisse sich in der Beziehung zu anderen Menschen widerspiegeln. Im Umgang mit anderen Menschen lässt sich erkennen, was wir wir tief im Inneren wirklich glauben, welche Überzeugungen wir über uns selbst und andere haben.

Mond, Ring und Kreuz als Beschreibung des Charakters

Im Sinne einer charakterlichen Beschreibung beschreibt der Mond einen sensiblen Menschen. Der Ring steht für eine große Kontaktfreude und das Kreuz für einen gläubigen Menschen. Zusammen spricht dies für einen sehr sozialen Menschen, der den Kontakt zu anderen sucht und diesen mit großer Empathie und einem sensiblen Gespür für deren Befindlichkeiten begegnet. Wahrscheinlich wird er sich in der Hilfe für Bedürftige engagieren und vielleicht auch bemüht sein, den eigenen religiösen Glauben weiterzutragen und sich in diesem Sinne als Missionar verstehen. 

Die hier beschriebenen Deutungen dieser Dreier Kombination sind nur einige von vielen weiteren möglichen Interpretationen. Welche Bedeutung eine Kartenkombination bei einer bestimmten Fragestellung hat, hängt vom Gesamtzusammenhang des Kartenbildes ab und natürlich auch von der eigenen Intuition.

Einzelbedeutungen der Karten

Weitere Informationen und Links zu den Einzelbedeutungen der Lenormandkarten finden Sie auch hier:
Das ABC des Kartenlegens – die Grundbedeutungen der Lenormandkarten

Die Einzelbedeutungen der Karten dieser Kombination finden Sie hier:
Bedeutung der Lenormandkarte 32 – der Mond
Bedeutung der Lenormandkarte 25 – der Ring
Bedeutung der Lenormandkarte 36 – das Kreuz

Weitere Kombinationen

Übersichtsseite mit Zweier-Kombinationen:
Die Lenormand Zweier-Kombinationen

Übersichtsseite mit weiteren Dreier-Kombinationen:
Die Lenormand Dreier-Kombinationen

Abgebildetes Kartendeck

Mondnacht Lenormand

Lenormand Kartenlegen mit System

Kommentarfunktion ist geschlossen.