Die Dreier Kombination der Karten Berg, Herz und Baum

0

In meinem heutigen Beitrag schaue ich mir die Lenormand Dreier Kombination aus den Karten Berg, Herz und Baum an und zeige Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie sich diese Kombination deuten lässt.

Der Berg als Symbol für Schwere

Der Berg bringt im Lenormand immer etwas Schweres und möglicherweise Bedrückendes mit sich, wenn er in einem Kartenbild erscheint. Zusammen mit dem Herzen beschreibt dies in der Regel einen Zustand emotionaler Schwere, oder einfach Niedergeschlagenheit. Der Enthusiasmus und die Leidenschaft, die das Herz Symbol sonst ausmachen, werden durch die Schwere des Berges erdrückt und können sich nicht entfalten. Der Baum als dritte Karte kann hier für das Leben an sich stehen, was diese Kombination zu einem Ausdruck von Ernüchterung und Resignation machen kann. Der Baum kann aber auch ein Symbol von Verwurzelung sein, was die Deutung als tief verwurzelte Niedergeschlagenheit nahelegt. Ein Gefühl der Bedrücktheit, das nicht einfach so wieder verschwindet, sondern eine aktive Bearbeitung erfordert. Eine weitere Möglichkeit der Deutung besteht darin den Baum als langfristiges Wachstum zu sehen, was diese Kombination zu einem Ausdruck einer langfristig immer weiter anwachsenden Niedergeschlagenheit macht.

Aber nicht immer müssen diese drei Karten in einer so schwermütigen Weise gedeutet werden. Etwas schweren Herzens zu tun, kann auch einfach nur bedeuten, dass etwas eine große Überwindung kostet. Zusammen mit dem Baum kann dies z.B. bedeuten, dass jemand sich nur sehr ungern eine Pause gönnt und es eine große emotionale Anstrengung erfordert, etwas Ruhe und Erholung zu finden.

Der Berg als Symbol für Hindernis und Blockade

Nüchtern betrachtet ist der Berg in erster Linie ein Hindernis, das unseren Weg blockiert und das überwunden werden möchte. Dies ist die wichtigste Bedeutung des Berges im Lenormand, er symbolisiert die Begriffe Hindernis und Blockade. Zusammen mit dem Herzen bedeutet dies, dass Gefühle blockiert werden, das können Gefühle der Liebe sein oder auch einfach nur der Sympathie oder der Wertschätzung. Es gibt etwas, das die Empfindung dieser Gefühle verhindert. Der Baum als dritte Karte in dieser Kombination legt nahe, dass dies eine Blockade ist, die in der inneren Struktur des Betroffenen gewachsen ist, also ein Hindernis, das seine Ursache im Innen findet und nicht vom Außen eingebracht wird. Deutet man den Baum als langfristiges Wachstum, dann spricht dies hier für eine immer weiter fortschreitende emotionale Blockade. Der betroffenen Person fällt es dann zunehmend schwerer sich Gefühlen der Zuneigung zu öffnen oder auch ganz allgemein dem Leben wohlwollend zu begegnen.

Der Berg als Symbol für Verzögerung

Der Berg kann im Lenormand auch für eine Verzögerung stehen. Er verhindert das direkte Erreichen von Zielen oder das Erkennen von Umständen. Der Weg ist beschwerlich und entsprechend braucht man Zeit und das Ziel wird verspätet erreicht. Zusammen mit dem Herzen bedeutet dies eine verspätete Wertschätzung. Man erkennt nicht sofort, wie wertvoll ein Mensch oder ein Umstand für einen selbst ist. Hierzu benötigt man Zeit und erst mit Verspätung erkennt man den wahren Wert. Der Baum kann in diesem Zusammenhang naheliegend die Gesundheit repräsentieren, was bedeuten würde, dass man den wahren Wert der Gesundheit erst mit Verzögerung realisiert, in der Regel dann, wenn bereits eine Verschlechterung eingetreten ist.

Eine interessante und weniger alltägliche Deutung dieser Kombination könnte z.B. auch darin liegen, den Baum als Symbol für den Stammbaum zu sehen. In diesem Fall wäre die Bedeutung eine verspätete Wertschätzung für die eigene Abstammung, d.h. eine Realisation des Familienstammbaums, der vielleicht zu einem bestimmten Teil unbekannt war und dann zu einer emotionalen Verbindung mit der eigenen Herkunft führt.

Berg, Herz und Baum als Beschreibung des Charakters

Im Sinne einer charakterlichen Deutung repräsentiert der Berg einen sturen Menschen, der sich ungern von der Stelle bewegt. Er stellt sich anderen Menschen gerne in den Weg. Das Herz wiederum steht für einen überaus herzlichen und mitfühlenden Menschen, der anderen eine große Wertschätzung entgegenbringt. Der Baum als dritte Karte kann in diesem Zusammenhang für einen ausdauernden Menschen stehen, er repräsentiert aber auch genau wie der Berg jemanden, der nur schwer seine Position aufgibt und in der Regel eher starr und unbeweglich in seiner Haltung ist.

Fasst man alle drei Eigenschaften zusammen, dann erhält man ein Bild von einer Person, die zwar immer nur das beste für ihre Mitmenschen möchte und sich dabei auch durchaus mitfühlend und sympathisch verhält, aber die durch ihre Unbeweglichkeit in der eigenen Lebenseinstellung und die ausdauernde Beharrlichkeit als Problem für ihre Umwelt wahrgenommen werden kann. Sie kann in einer gewissen Weise als übergriffig beschrieben werden, denn sie bietet ihre großzügige Hilfe jedem und zu jeder Zeit ungefragt an und ist nur schwer davon zu überzeugen, dass man keine Hilfe benötigt oder vielleicht eine andere Einschätzung der Umstände hat.

Die hier beschriebenen Deutungen dieser Dreier Kombination sind nur einige von vielen weiteren möglichen Interpretationen. Welche Bedeutung eine Kartenkombination bei einer bestimmten Fragestellung hat, hängt vom Gesamtzusammenhang des Kartenbildes ab und natürlich auch von der eigenen Intuition.

Einzelbedeutungen der Karten

Weitere Informationen und Links zu den Einzelbedeutungen der Lenormandkarten finden Sie auch hier:
Das ABC des Kartenlegens – die Grundbedeutungen der Lenormandkarten

Die Einzelbedeutungen der Karten dieser Kombination finden Sie hier:
Bedeutung der Lenormandkarte 21 – der Berg
Bedeutung der Lenormandkarte 24 – das Herz
Bedeutung der Lenormandkarte 5 – der Baum

Weitere Kombinationen

Übersichtsseite mit Zweier-Kombinationen:
Die Lenormand Zweier-Kombinationen

Übersichtsseite mit weiteren Dreier-Kombinationen:
Die Lenormand Dreier-Kombinationen

Abgebildetes Kartendeck

Mondnacht Lenormand

Lenormand Kombinationen Nachschlagewerk

Kommentarfunktion ist geschlossen.